Blog

April 23, 2020

Geschlecht verstehen

Das Verständnis des Geschlechts entwickelt sich ständig weiter. Im Laufe des Lebens eines Menschen entwickeln sich die Interessen, Aktivitäten, Kleidung und Berufe, die als Domäne des einen oder anderen Geschlechts angesehen werden, sowohl auf kleine als auch auf große Weise.

Dimensionen des Geschlechts

Menschen neigen dazu, die Begriffe „Geschlecht“ und „Geschlecht“ synonym zu verwenden. Im verbundenen Zustand sind die beiden Begriffe jedoch nicht gleichwertig. Im Allgemeinen weisen wir das Geschlecht eines Neugeborenen entweder als männlich oder weiblich zu (einige US-Bundesstaaten und andere Länder bieten eine dritte Option an), basierend auf den Genitalien des Babys. Sobald ein Geschlecht zugewiesen wurde, nehmen wir das Geschlecht des Kindes an. Für manche Menschen ist dies Anlass zu wenig oder gar keinen Bedenken oder weiteren Überlegungen, da ihr Geschlecht mit geschlechtsspezifischen Ideen und Annahmen in Verbindung mit ihrem Geschlecht übereinstimmt.

 

Körper

Die meisten Gesellschaften betrachten Sex als ein binäres Konzept mit zwei streng festgelegten Optionen: männlich oder weiblich, basierend auf der reproduktiven Anatomie und den Funktionen einer Person. Aber eine binäre Sicht des Geschlechts erfasst nicht einmal den biologischen Aspekt des Geschlechts. Während uns oft beigebracht wird, dass Körper eine von zwei Formen von Genitalien haben, die als „weiblich“ oder „männlich“ klassifiziert werden, gibt es Intersex-Merkmale, die zeigen, dass Sex über ein Kontinuum von Möglichkeiten hinweg existiert. Dieses biologische Spektrum allein sollte ausreichen, um die vereinfachende Vorstellung zu zerstreuen, dass es nur zwei Geschlechter gibt. Die Beziehung zwischen dem Geschlecht einer Person und ihrem Körper geht über die Fortpflanzungsfunktionen hinaus. Forschungen in den Bereichen Neurologie, Endokrinologie und Zellbiologie weisen auf eine breitere biologische Grundlage für die Erfahrung eines Individuums mit dem Geschlecht hin. Tatsächlich deutet die Forschung zunehmend darauf hin, dass unser Gehirn eine Schlüsselrolle bei der Erfahrung unseres Geschlechts spielt.

Identität

Geschlechtsidentität ist unsere interne Erfahrung und Benennung unseres Geschlechts. Es kann dem Geschlecht entsprechen oder von diesem abweichen, das uns bei der Geburt zugewiesen wurde.

Identität

Das Verständnis unseres Geschlechts kommt für die meisten von uns ziemlich früh im Leben. Laut der American Academy of Pediatrics haben „die meisten Kinder im Alter von vier Jahren ein stabiles Gefühl für ihre Geschlechtsidentität.“ Dieser Kernaspekt der eigenen Identität kommt von jedem von uns. Geschlechtsidentität ist ein inhärenter Aspekt des Make-ups einer Person. Einzelpersonen wählen weder ihr Geschlecht, noch können sie dazu gebracht werden, es zu ändern. Die Wörter, mit denen jemand seine Geschlechtsidentität kommuniziert, können sich jedoch im Laufe der Zeit ändern. Die Benennung des eigenen Geschlechts kann eine komplexe und sich entwickelnde Angelegenheit sein. Da wir nur eine begrenzte Sprache für das Geschlecht haben, kann es einige Zeit dauern, bis eine Person die Sprache entdeckt oder erstellt, die ihre internen Erfahrungen am besten kommuniziert.

Geschlecht
About Tanner

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *